Psychotherapielehrgang - Fachliteratur

Titel: Pschyrembel Klinisches Wörterbuch
Untertitel: als Buch
Autor: Hildebrandt, H. (Bearbeiter)
Verlag: De Gruyter Verlag
Form: 260., neubearb. Aufl. 2004. XXIV, 2022 S. m. zahlr. meist farb. Abb. 23,5 cm, GEB
Preis (inkl. MwSt): 39,95
Rezension:  

"Der Klassiker" für alle Mediziner. Es gibt keinen medizinischen Fachbegriff, den Sie hier nicht nachschlagen können. Dieses Buch wird Sie auch lange nach Beendigung Ihres Studiums begleiten. Hier ist es allerdings ebenfalls Grundlagenliteratur.

Auch als CD-ROM (Best.Nr. 15-301) oder Buch und CD-ROM (Best.Nr. 15-302) erhältlich.

nach oben


Titel: Pschyrembel Klinisches Wörterbuch
Untertitel: als CD-ROM (Windows)
Autor: Hildebrandt, H. (Bearbeiter)
Verlag: De Gruyter Verlag
Form: 2004. Mit 2000 Abb. u. 100 Videos. 21,5 cm, In Box, CD
Preis (inkl. MwSt): 39,95
Rezension:  

"Der Klassiker" für alle Mediziner - als CD-ROM. Es gibt keinen medizinischen Fachbegriff, den Sie hier nicht finden können. Diese CD-ROM wird Sie auch lange nach Beendigung Ihres Studiums begleiten.

Für Windows 95/98/2000/ME/NT/XP. Auch als Buch (Best.Nr. 15-001) oder Buch und CD-ROM (Best.Nr. 15-302) erhältlich.

nach oben


Titel: Pschyrembel Klinisches Wörterbuch
Untertitel: Buch inkl. CD-ROM (Windows)
Autor: Hildebrandt, H. (Bearbeiter)
Verlag: De Gruyter Verlag
Form: 260., neubearb. Aufl. 2004. XXIV, 2022 S. m. zahlr. z. Tl. farb. Abb. 23,5 cm, GEB
Preis (inkl. MwSt): 59,95
Rezension:  

"Der Klassiker" für alle Mediziner - inkl. CD-ROM. Es gibt keinen medizinischen Fachbegriff, den Sie hier nicht finden können. Dieses Buch wird Sie auch lange nach Beendigung Ihres Studiums begleiten. Hier ist es allerdings ebenfalls Grundlagenliteratur.

CD-ROM für Windows 95/98/2000/ME/NT/XP.

nach oben


Titel: Grundkonzepte der Psychotherapie
Untertitel:  
Autor: Jürgen Kriz (Hrsg.)
Verlag: Beltz Psychologie Verlags Union
Form: 5., überarb. Aufl. 2001. XXIII, 325 S. m. Abb. 25,5 cm, GEB
Preis (inkl. MwSt): 32,90
Rezension:  

Kriz legt hier ein sehr wichtiges Werk vor. In kompetenter Weise stellt er die verschiedenen Behandlungsansätze der Psychotherapie vor und legt damit demjenigen, der sich auf diesem Feld orientieren möchte, einen Grundstock an Wissen der seinesgleichen sucht. Auch für den "gestandenen" Psychotherapeuten, der sich darüber informieren möchte, nach welchen Ideen und Behandlungsansätze seine Kollegen denken und handeln, ist dieses Werk unentbehrlich.

Besprochen:
Tiefenpsychologische Ansätze (Freud, Adlersche Individualpsychologie, Jungs analytische Psychologie, Reichs Vegetotherapie, Lowens Bioenergetik, Bernes Transaktionsanalyse), verhaltenstherapeutische Ansätze (die Wurzeln, lerntheoretisch fundierte Ansätze, kognitive Ansätze, Rational-emotive Therapie), humanistische Ansätze (Perls Gestalttherapie, Rogers Gesprächspsychotherapie, Frankls Logotherapie, Morenos Psychodrama), Systemische Ansätze (Systemische Einzeltherapie, Paartherapie, psychoanalytische /erfahrungszentrierte /strukturelle / strategische Familientherapie).

Was Kriz hier zusammengetragen und profund beschrieben hat bietet ein tiefes und genaues Bild der heutigen Psychotherapielandschaft. Sicherlich fehlen bestimmte neue Formen der Therapien, sicherlich fehlt einiges, was unbedingt hätte erwähnt werden müssen, jedoch kann das, was besprochen wurde Ihnen ein wirklich gutes Bild der verschiedenen psychotherapeutischen Ansätze vermitteln und es liest sich sehr angenehm.

nach oben


Titel: Grundformen der Angst
Untertitel: Eine tiefenpsychologische Studie
Autor: Riemann, Fritz
Verlag: Reinhardt, München
Form: 36. Aufl. 2003. 213 S. 21 cm, KT
Preis (inkl. MwSt): 14,90
Rezension:  

Dieses Buch ist ein Klassiker, vielleicht der Klassiker. Generationen von Psychotherapeuten haben bereits dieses Werk verschlungen und in weiten Teilen ist der Bezug zum Heute immer noch erhalten. Riemanns Beschreibungen lesen sich flüssig und dem Leser entwickelt sich vor seinem inneren Auge ein tiefes und klares Bild des jeweiligen beschriebenen Charaktertypen, so dass er sofort benennen kann, wo ihm beschriebene Eigenschaften und Besonderheiten der Personen schon einmal begegnet sind. Freilich ist inzwischen noch klarer geworden (wie auch schon Riemann darauf hinweist), dass es die Charaktertypen in reiner Form und Ausprägung nicht gibt. Aber es finden sich charakterliche Schwerpunkte hin zu einem oder zwei der beschriebenen Typen (sogenannte akzentuierte Persönlichkeitsmerkmale).

Riemann beschreibt die schizoiden-, die depressiven-, die zwanghaften- und die hysterischen Persönlichkeiten. Der Text liest sich flüssig und lebendig und unwillkürlich fragt man sich, welche der beschriebenen Merkmale nun optimal zu einem selbst passt. Machen Sie sich aber bitte klar: Den gesunden Therapeuten zeichnet nicht aus, dass er keine der beschriebenen Merkmale aufweist, den Therapeuten zeichnet aus, dass er über eine gute Mischung aller dieser Merkmale verfügt und darüber auch noch Bescheid weiß! Ein bischen depressiv um sich einfühlen zu können, ein bischen zwanghaft um eine genaue und gründliche Arbeit am Klienten leisten zu können, ein bischen hysterisch um über Vorsicht und Voraussicht zu verfügen und ein bischen schizoid um sich auch wieder von den Leidensgeschichten der Klienten distanzieren zu können und um sich in Ruhe Kraft und Sicherheit zufließen lassen zu können.

nach oben


Titel: Amtsarztfragen für die Psychotherapeutenprüfung
Untertitel: Band 1 von 3 Bänden
Autor: Petra Rommelfanger, K.H. Herzog
Verlag: Ardea-Verlag
Form: ca. 200 Seiten, kartoniert
Preis (inkl. MwSt): 14,50
Rezension:  

Drei Bände prüfungsrelevanter Fragen für angehende Psychotherapeuten und -therapeutinnen – Fragen, die der Denkungsweise der Prüfer entspre-chen. Was wird eigentlich geprüft? Frau Dr. Rommelfanger hat von Band zu Band die immer umfangreicheren Fragenschemata erkundet und nennt hier die Gebiete, die für die Prüfung wichtig sind – und das erfrischend locker mit witzigen Zwischennoten, die das trockene Lernen aufheitern.

nach oben


Titel: Amtsarztfragen für die Psychotherapeutenprüfung
Untertitel: Band 2 von 3 Bänden
Autor: Petra Rommelfanger, K.H. Herzog
Verlag: Ardea-Verlag
Form: 232 Seiten, kartoniert
Preis (inkl. MwSt): 14,50
Rezension:  
-
nach oben


Titel: Amtsarztfragen für die Psychotherapeutenprüfung
Untertitel: Band 3 von 3 Bänden
Autor: Petra Rommelfanger, K.H. Herzog
Verlag: Ardea-Verlag
Form: 208 Seiten, kartoniert
Preis (inkl. MwSt): 14,50
Rezension:  
-
nach oben


Titel: Gesetzeskunde
Untertitel:  
Autor: Petra Rommelfanger, K.H. Herzog
Verlag: Ardea-Verlag
Form: 272 Seiten, kartoniert
Preis (inkl. MwSt): 19,50
Rezension:  

Der Verlag schreibt dazu: "Besser, schöner und witziger. 50 Fragen aus dem Gebiet der Gesetzeskunde. Zusätzlich gibt es Spicker zu diesem Thema. Wer das Thema jetzt nicht abhaken kann, dem ist nur noch in Einzelstunden zu helfen. Natürlich mit unserem Lieblingsthema, dem IfSG. Nach dem Genuß der Lektüre sollte Ihnen die 3. DVO geläufiger als Ihr Geburtsname sein."

nach oben


Titel: Wörterbuch der Psychotherapie
Untertitel:  
Autor: verschiedene Autoren
Verlag: Springer, Wien
Form: 2000. X, 854 S. 25 cm, GEB
Preis (inkl. MwSt): 96,95
Rezension:  

Ein Wörterbuch im deutschen Sprachraum mit über 1350 Stichwörtern aus dem gesamten Psychotherapiegebiet. Es sind 50 thera-peutische Schulen vertreten woran 300 Autoren aus 50 Fachbereichen beteiligt waren.

Es wird manchem Stichwort bis zu einer Seite gewidmet. Die Begriffe sind mit Querverweisen vernetzt und unter Bezugnahme zum je-weiligen Fachbereich herausgearbeitet. Besonders interessant, die 6000 Quellenangaben, die zu den einzelnen Stichworten und zu weitergehender bzw. vertiefender Literatur führen, was sehr hilfreich ist, besonders wenn man spezielle Literatur sucht.

Ein gutes Lexikon, allerdings nicht ganz billig.

nach oben


Titel: Handwörterbuch Psychologie
Untertitel: Studienausgabe
Autor: Asanger, R.; Wenninger, G. (Hrsg.)
Verlag: Beltz Psychologie Verlags Union
Form: 1999. IX, 924 S. m. Abb. 24 cm, KT
Preis (inkl. MwSt): 24,90
Rezension:  

Das bewährte Nachschlagewerk für alle, die mit Psychologie befasst sind. Die Kombination von Handbuch und Nachschlagewerk ist die benutzerfreundliche Alternative zu voluminösen Enzyklopädien und allzu knapp gefassten Wörterbüchern. Mit insgesamt 159 Beiträgen von A wie Aggression bis Z wie Zeiterleben, geschrieben von 147 deutschen und internationalen Autoren, ist dieses Werk eine umfassende Gesamtdarstellung der Psychologie.

nach oben


Titel: Psychologie
Untertitel:  
Autor: Zimbardo, Philip G.; Gerrig, Richard J.
Verlag: Pearson Studium Verlag
Form: 16., aktualis. Aufl. 2004. XXX, 943 S. m. Farbabb. 28,5 cm, GEB
Preis (inkl. MwSt): 49,95
Rezension:  

Ein Lehrbuch gut für Einsteiger der "Allgemeinen Psychologie" geeignet. Es ist verständlich geschrieben und neu überarbeitet worden. Es wurde sowohl durch Pädagogische sowie Arbeits- Betriebs- und Organisationspsychologie ergänzt.

Der "Zimbardo" enthält gute Lernhilfen die durch Hervorhebung von beispielsweise zentralen Begriffen kenntlich gemacht werden. Es läßt sich daher gut für Übungszwecke nutzen.
Weiter von Vorteil sind die vielen Beispiele und Lernhilfen die durch kursiv gekennzeichnete Merksätze hervorgehoben werden.

Ein didaktisch wirklich gutes Lehrbuch

nach oben


Titel: Klinische Psychologie
Untertitel:  
Autor: Davison, Gerald C.; Neale, John M.
Verlag: Beltz Psychologie Verlags Union
Form: 6., überarb. u. aktualis. Aufl. 2002. XVI, 849 S. m. zahlr. Abb. 25,5 cm, GEB
Preis (inkl. MwSt): 49,90
Rezension:  

Dieses Lehrbuch sollte in keinem Regal fehlen, wenn man sich mit der "Klinischen Psychologie" verantwortungsbewußt auseinander setzten will. Für Psychologen eine Pflichtlektüre.
Durch übersichtliche Illustrationen, die gesondert hervorgehobenen Kästchen mit spezifischen Problemkreisen, erleichtert dieses Lehrbuch für Studierende der "Klinischen Psychologie", die Fülle an Daten, Theorien, Fallbeispielen etc. zu bearbeiten. Zusätzlich wird eine Zusammenfassung über die wichtigsten Aussagen des Kapitels gegeben.
Dieses Werk ist wärmsten zu empfehlen, denn es gibt nicht nur einen Ein- und Überblick über die Einführung und "Grundlagen der Psychologie" sondern beschäftigt sich darüber hinaus mit den Störungsbildern der "Klinischen Psychologie" sowie den entsprechenden Interventionen.

Als Bonus gibt es jetzt die Studienausgabe mit Fragenkatalog für Prüfungsvorbereitungen Das Geld für dieses Lehrbuch ist bestens angelegt.

nach oben


Titel: Grundlagen klientenzentrierter Beratung
Untertitel:  
Autor: Alterhoff, Gernot
Verlag: Kohlhammer Verlag
Form: 207 Seiten
Preis (inkl. MwSt): 16,80
Rezension:  

Ein Buch, das eine gute Einführung in die Theorie der allgemeinen Beratung, mit dem Schwerpunkt der Beratungsstrategie von C. Rogers. und deren Probleme vermittelt.Dieses Buch enthält einen sehr guten Aufbau und ist verständlich geschrieben.

Besonders interessant die Diskussion zur Frage der Abgrenzung, zwischen Beratung und Therapie.

Der Autor erwähnt sehr viele Literaturhinweise und Veröffentlichungen die Anregung geben, sich andere Stellungnahmen an zu lesen, um sich ein noch umfassenderes Bild über die Thematik machen zu können.

nach oben


Titel: Klientenzentrierte Gesprächsführung
Untertitel: Lern- und Praxisanleitung für Personen in psychosozialen Berufe
Autor: Weinberger, Sabine
Verlag: Juventa
Form: 10. Aufl., 248 Seiten
Preis (inkl. MwSt): 18,00
Rezension:  

Die Klientenzentrierte Gesprächsführung ist auf den amerikanischen Psychologen Carl Rogers zurückzuführen. Sie hat zum Ziel, das Selbsthilfepotenzial und die Ressourcen des Klienten zu aktivieren. Ihre Grundprinzipien sind u.a. die unbedingte Wertschätzung des Gesprächspartners, das einfühlende Verstehen und die Echtheit im Gespräch. Dr. phil. Sabine Schlippe-Weinberger, geboren 1951, ist Diplompsychologin sowie praktizierende und ausgebildete Psychotherapeutin. Ihre vorliegende Lern- und Praxisanleitung basiert auf langjährigen Erfahrungen in der Ausbildung von Studentinnen der Sozialarbeit/Sozialpädagogik wie auch der Fortbildung und Supervision von Personen anderer Berufsgruppen, die in der psychosozialen Versorgung tätig sind (Pädagoginnen, &Aumlrztinnen, Krankenschwestern, Heilpädagoginnen etc.)

Für diese 9. Auflage wurde das Buch vollständig neu überarbeitet. Zum einen, weil das klientenzentrierte Konzept sich in den letzten Jahren weiter entwickelt und sich in immer mehr Berufsfeldern einen festen Platz geschaffen hat. Zum anderen sind in die Ausbildungs- und Supervisionspraxis neue Impulse und Erfahrungen konzeptioneller und didaktischer Art eingeflossen. Neben einer Überarbeitung der theoretischen Lernabschnitte und praktischen Übungen wurden folgende Inhalte neu aufgenommen:

  • ein geschichtlicher Überblick über das klientenzentrierte Konzept,
  • eine Darstellung der Qualitätskontrolle im Rahmen von klientenzentrierter Beratung,
  • ein Überblick über das Verhalten bei einer Krisenintervention und
  • Ausführungen zur Supervision.

Das leicht verständliche Lehrbuch eignet sich hervorragend zum Erlernen dieser Gesprächstechnik. Dabei werden die wissenschaftlichen Darstellungen durch zahlreiche Beispiele und Zitate erläutert und sinnfällig gemacht.

nach oben


Mehr Informationen zum Psychotherapielehrgang erhalten Sie auf www.btb.info/psychotherapie_hpg/.

Unser aktuelles Studienprogramm mit weiteren Informationen sowie den Unterlagen zur Studienanmeldung erhalten Sie unter www.btb.info/infoanforderung.

Fordern Sie unser Informationsmaterial kostenlos und unverbindlich an: